WEINGARTEN

Aktuell werden ca. 450.000 kg Trauben pro Jahr verarbeitet, die fast ausschließlich aus den 65 ha des familieneigenen Weingartens stammen. Die restlichen Trauben stammen aus zusätzlichen 10 ha unserer traditionellen Zulieferer, mit denen wir eng zusammenarbeiten, um die hohe Qualität der Trauben zu gewährleisten. Wir stellen jährlich im Schnitt 285.000 Liter Rotwein und 30.000 Liter Weißwein her.
Alle Weingärten liegen in der Region Rioja Alavesa und von diesen der Großteil in der Gemeinde Villabuena, ganz in der Nähe der bodega. Sie erstrecken sich über eine sonnige Hügellandschaft, den Ausläufern der Sierra de Cantabria, die sie vor dem Klima des Nordens schützt, in Richtung des Ebro in süd-südöstlicher Richtung. In der Bestrebung, die Qualität und den Charakter unserer Weine sicherzustellen, erhalten wir einige sehr alte und Weingärten mit geringen Erträgen, erschließen jedoch gleichzeitig neue Produktionsflächen. Unsere Weingärten sind durchschnittlich über 30 Jahre alt.

TEMPRANILLO: Diese Rotweinsorte ist die Basis eines jeden guten Rioja-Weins. In unserem Gebiet, Rioja Alavesa, kann diese Rebe ihre Eigenschaften optimal entfalten. Mit 80 % ist sie die Hauptanbausorte in den Weingärten der Region und bildet die Grundlage für nahezu alle unsere Weine (mit Ausnahme der sortenreinen Weine). Ihr Wein ist rund im Geschmack und zeichnet sich durch seinen mäßigen Alkoholgrad, seine Farbe und sein fruchtiges Aroma aus. Diese Rebsorte eignet sich besonders gut für den Barriqueausbau.

Wir möchten, dass unsere Weine einzigartig sind und bauen daher auch in Rioja weniger verbreitete Rebsorten großflächig an, mit denen unsere Crianza-, Reserva- oder Gran Reserva-Weine verschnitten werden oder die wir in exzellenten Jahrgängen als 100 % sortenreine Weine abfüllen.

MAZUELO: weist eine große Ähnlichkeit mit der Sorte Carignan auf. Ihr Most zeichnet sich durch seine schöne Farbe und fixe Säure aus und ist reich an Tanninen und Aromen von Heu und Kräutern.

GARNACHA: spanische Rebsorte, die weltweit die größte Anbaufläche einnimmt. Dank ihres Aromas und Körpers wird sie in Rioja häufig als Verschnittpartner des Tempranillo verwendet. Von den in Rioja angebauten Rebsorten ist sie diejenige mit den mediterransten Eigenschaften.

GRACIANO: einheimische Rebsorte aus Rioja mit geringer Produktion. Sie ist sehr aromatisch und hat dank ihrer fixen Säure und Farbstabilität eine besonders lange Haltbarkeit.

VIURA: weiße Rebsorte, die nur in den höheren und weniger dichten Lagen bestimmter Weingärten angebaut wird. Ihr Wein ist fruchtig mit blumigem Aroma und einem markanten Säuregehalt. Wir verwenden sie ausschließlich für unsere Weißweine, die im Barrique gären und reifen.

Mit dem Ziel, unseren Weinen auch in Zukunft das gewisse Etwas zu verleihen und mit neuen Rebsorten zu experimentieren, haben wir kürzlich einen Weingarten mit Maturana Tinta und einen anderen mit Chardonnay bepflanzt. Wir geben diesen in Rioja Alavesa kaum vertretenen Sorten einige Jahre Zeit und werden sehen, wie sie sich entwickeln.